3 Gründe, warum auch du in der IT-Welt arbeiten willst

Der Wandel vom etwas spießigen und veralteten Image der IT-Branche scheint endlich eingesetzt zu haben. Und das zu Recht, denn die langweilige IT-Abteilung, in der nur männliche Computer-Nerds arbeiten, gibt es schon lange nicht mehr! Die Geschäftswelt verlangt nach einer neuen IT-Abteilung mit modernen Lösungen für die technologischen Herausforderungen von heute. Begriffe wie Big Data, Augmented und Virtual Reality, Internet der Dinge, digitale Transformation und künstliche Intelligenz sind in aller Munde. Aber das ist nicht das einzige, was den IT-Sektor attraktiv macht. Hier sind die 3 Gründe, warum auch du in der IT-Welt arbeiten willst!

1. Du wirst in den kommenden Jahren einen (gut bezahlten) Job haben

Die Zahl der IKT-Fachkräfte steigt seit Jahren, und trotzdem ist fast die Hälfte aller offenen IKT-Stellen schwer zu besetzen. Vor allem Unternehmen und Organisationen haben Schwierigkeiten, offene Stellen auf höherer und wissenschaftlicher Ebene zu besetzen. Zum Beispiel für Programmierer in bestimmten Sprachen, Tester und Sicherheitsspezialisten. Es gibt ein Missverhältnis zwischen Angebot und Nachfrage. Das bedeutet, dass es in der Berufsgruppe der IKT-Fachkräfte zu wenige Arbeitssuchende mit dem richtigen Bildungsniveau und den erforderlichen Qualitäten gibt (UWV, 2017). Laut dem IKT-Arbeitsmarkt-Factsheet des UWV ist die Berufsgruppe der IKT-Fachkräfte in drei Jahren um 17 % gewachsen. Außerdem haben sogar 87% der IT-Fachkräfte einen unbefristeten Vertrag! Mit den richtigen Kenntnissen und Erfahrungen kannst du also jederzeit zwischen verschiedenen Stellen bei verschiedenen Organisationen wählen.

2. Mit deinem Beitrag hilfst du der Organisation, in der du arbeitest, wirklich weiterzukommen

Die Bedeutung der IT ändert sich. Eine Abteilung, die viel Geld kostet und in der die Systeme nicht funktionieren, gehört der Vergangenheit an. Der IT-Beruf bekommt eine andere Bedeutung: Geld verdienen, indem man die Technologie effektiv und effizient einsetzt, das ist das Ziel. Egal, ob es darum geht, die Online-Einkaufsplattform eines Unternehmens zu verbessern, Änderungen an bestehenden Systemen vorzunehmen oder zum Beispiel eine App zu entwickeln. Als IT-Experte verbesserst du das Geschäft.

3. IT ist vielseitig, die Möglichkeiten sind endlos

Die meisten Menschen denken bei IT an das Programmieren oder Verwalten von Systemen. Aber IT ist viel mehr als das. Je nach deinen Interessen und Talenten kannst du mit Analyse, Führung, Projektmanagement, Forschung, Datenverarbeitung, Cloud-Lösungen, Beratung und vielem mehr arbeiten. Außerdem stehst du als IT-Fachkraft immer häufiger in engem Kontakt mit Endnutzern, Kollegen und/oder Kunden. Das macht den IT-Beruf dynamisch und herausfordernd.